Force Attack Suchspiel

Für ne Menge Leute wirds nächstes Wochenende ne schöne Überraschung geben, wenn sie vollbepackt mit Zelten, Biervorräten und genügen Haarspray in Klingendorf ankommen und dort, wo das Force Attack eigentlich sein sollte, nur einige andere verwirrte Menschen stehen. So ist das eben, wenn mensch mal eben ein paar Tage vorher beschließt das ganze Festival um 200 Kilometer nach Osten zu verschieben (und das dann nirgends wirklich bekannt macht).

Der Veranstalter dazu:

„Berlin, Berlin- wir fahren nach Berlin! Das Force Attack macht ein Gastspiel!!

Auf in die Arena nach Treptow. http://www.arena-berlin.de/ Selbes Datum. Die Szenebezirke Kreuzberg, Neukölln und Friedrichshain sind nur einen Steinwurf entfernt. Leider ohne zelten, aber so einen Luxus braucht man ja in Berlin nicht. Die Neuigkeit kann schon auf allen Kanälen verbreitet werden! Oder MUSS!
2013 gehts dann aber wieder an die Ostseeküste! Nachdem sämtliche finanziellen Resourcen 2011 innerhalb von Stunden weggespühlt wurden, war jetzt einfach keine Kohle da, eine ordentliche Open Air Geschichte auf die Beine zu stellen.

Wir fahren alle in die Punker- Hochburg und machen das Beste draus! Wie immer! Und am Wasser sind wir dort auch, das schöne Spreeufer hat auch seine Reize. Und die Berliner Meute kann ja noch Gäste aufnehmen!

Wenn unsere Webmaster wieder wach und nüchtern sind, kommt das auch auf die Homepage!
Neu: es wird auch Tageskarten für 20 Euro geben! Und die KOT Filme werden nach dem letzten Konzert auch gezeigt.
Wer einschläft, wird angemalt…

Das Leben ist zu kurz für Langeweile! Ahoi! Imre“

Na, viel Glück, wünschen wir da. Auf anderen Websites wird ja schon gemunkelt, dass dieses Jahr das letzte Force Attack stattfindet. Wer so eine Aktion bringt, sollte sich da zumindest nicht wundern, wenn es nicht klappt. Schade für ein Festival was trotz aller Kritik, viele Jahre lang von engagierten Menschen immer wieder aufs neue auf die Beine gestellt wurde. Naja, wenigstents bekommen die Leute dieses Jahr dann keinen Sonnenbrand. Ist doch auch mal was.

Update: Scheinbar hat es mit der Arena doch noch nicht so geklappt wie gedacht und nun wird, sollte es nicht vielleicht doch noch zur Zusage kommen, weiter nach einem Ort gesucht, wo das Fest steigen kann. Leute die dort hinwollen, sollten wohl mal öffters auf der Website vom Force Attack (oder noch besser, wer’s hat: facebook.com/forceattackfestival) vorbei schauen, was nu eigentlich los ist. Was für ein Durcheinander. Aber klappt schon, gell.

Ende: Bevor ich hier nen Endlospost draus mache, lieber mal nen Link, der super zusammenfaßt, was da eigentlich los war: Ab gehts.

Kommentare | Kategorie: News

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *