Springe zum Inhalt →

Deus Ex Machina – Demo

Deus ex Machina – eine fünfköpfige Band aus Rußwill im Katon Luzifers (o.Ä.; Schweiz) – haben in ihrem ersten Jahr als Combo nicht gefaulenzt und schickten mir hier ihr Demo zu. Die Aufnahme derselben ist schon mal astrein, da hat auch ihr Mischer Manu Hooligan (oder war es Hollinger?) ganze Arbeit geleistet und wäre ich nicht so ein „intoleranter Kunstbanause“ (O-Ton einer Bekannten, zum Thema: Emo ist Scheisse, was sagen Sie dazu?) würde mir diese Mischung aus „progressiven Rock von At the Drive in und emotionalen Parts á la Thursday“ vielleicht auch gefallen. Energievoll ist es schon mal, dafür sorgen unter anderem das verfriggelte Schlagzeug und die Backvox. Des Barden Stimme ist mir ein wenig zu wehleidig, obwohl da noch ne ganze Menge mehr drin steckt, liegt vielleicht an der von ihm gewählten Musikart. Wer weiß. Singen kann er jedenfalls – wenn er es auch mal tut. Könnte alles noch ne Nummer fixer sein. Lieto fine.

(DIY/CD/2005)

Veröffentlicht in Reviews Tonträger