Springe zum Inhalt →

The Power of German Lashcore #3

Tja, ich würde sagen hier scheiden sich die Geister. Ist es ein Fanzine oder ist es keines. Ja, ich denke es ist eines, allerdings hat es irgendwie nichts mit Punk zu tun. Das Layout dieses „Hör- und Sehbuches“ ist schon mal aller erste Sahne. Die ganze Aufmachung ist im Stil eines Schulbuches gemacht und lockt den Leser mit kniffeligen Aufgaben und Übungen. Auf dem dazugehörigen Tape findet man 27 Songs verschiedener Musikanten, welche im Heft jeweils auf ein oder zwei Seiten näher betrachtet werden. Zu dem Tape kann ich nur eines sagen: Gruselig! Ich hab es sogar durchgehört, in der Hoffnung, dass da noch irgendetwas kommt, was mir den Glauben an eine reelle Welt wieder geben könnte. Was zunächst wie ein Scherz anmutet, entpuppt sich ziemlich fix als eine Sammlung von mehr oder weniger alten Schlagersongs, welche an Scheußlichkeit kaum noch zu übertreffen sind. Ich persönlich sehe das als einen Anschlag auf nichts ahnende Leser mit Kassettenrekordern, die sich, in Vorfreude auf 90 schöne Minuten noch einmal ihre Ohren putzen und dann in die akustische Hölle gestoßen werden. Ansonsten aber ne tolle Idee!

Ähnliche Artikel

Veröffentlicht in Print Reviews